AKTUELLE RECHTSPRECHUNG ZUM ARBEITSRECHT

Neue Entwicklungen für Betriebsräte und Arbeitnehmer

Das Betriebsverfassungsgesetz ist vorrangig ein Werkzeug, mit dessen Hilfe die Betriebsparteien in dem von den Arbeitsgesetzen abgesteckten Raum agieren und Gestaltungsräume füllen sollen. Neben der kompetenten Beherrschung des Werkzeugs bedarf es dabei der genauen Kenntnis der durch die Arbeitsgesetze geschaffenen Regeln und Grenzen. Denn diese müssen die Betriebspartner bei aller Gestaltungsfreude immer beachten.


Die Fülle aktueller Entscheidungen zu den Arbeitsgesetzen zeigt, wie schwierig das gesetzeskonforme Verhalten in der betrieblichen Praxis oftmals ist. Daher sprechen wir auch darüber, wie die Einhaltung von Gesetzen für den Betriebsrat erreicht werden kann.


Seminardauer: 1 Tag

 

Für Termine und Seminarorte sehen Sie bitte hier  

oder fragen einen Individuellen Termin an: E-Mail oder 040 - 35 00 49 70.

Seminaraufbau/ Inhaltsübersicht

I. Grundlagen der Arbeitsgerichtsbarkeit

  • Rechtsgefüge und Instanzen
  • Antragsrechte und -verfahren
  • Formale Voraussetzungen der Verfahrensführung


II. Ausgewählte Entscheidungen der aktuellen Rechtsprechung: u.a.

  • Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Arbeitszeitgesetz
  • Bundesdatenschutzgesetz (hier: Europäische Datenschutz Grundverordnung)
  • Kündigungsschutzgesetz
  • Mindestlohngesetz
  • Sozialgesetzbuch III
  • Tarifvertragsgesetz (hier: Tarifeinheitsgesetz)
  • Teilzeit- und Befristungsgesetz
  • Urlaubsgesetz


III. Bedeutung der Entscheidungen für die eigene Praxis

  • Haftungsrisiken für den Arbeitgeber
  • Durchsetzung für Arbeitnehmer
  • Rolle der Aufsichtsbehörden
  • Rolle des Betriebsrats